Phase 4: Von der Abgabe der schriftlichen Arbeit zur kommissionellen Beurteilung

Nach der Fertigstellung der Arbeit (8. Klasse, 2. Semester)

 Die Betreuungsperson

  • führt die Plagiatsprüfung und Freigabe der Arbeit in der Genehmigungsdatenbank durch
  • bewertet die schriftliche Arbeit 
  • führt das abschließende Gespräch: Rückmeldung und Beratung hinsichtlich Präsentation und Diskussion 
  • bereitet den Notenvorschlag zur Gesamtbeurteilung nach Präsentation und Diskussion vor

In der Reifeprüfungsverordung § 9 Abs. 3 ist nach der Fertigstellung der Arbeit eine Vorbesprechung von Präsentation und Diskussion zwischen Betreuungsperson und Kanditat/in vorgesehen.  
§ 38 Abs. 2 (SCHUG) Die Leistungen des Prüfungskandidaten bei der abschließenden Arbeit gemäß § 34 Abs. 3 Z 1 (einschließlich der Präsentation und Diskussion) sind auf Grund eines begründeten Antrages des Prüfers der abschließenden Arbeit von der jeweiligen Prüfungskommission der Hauptprüfung (§ 35 Abs. 2 und 3) zu beurteilen.
   
Bei weiteren technischen Fragen steht Ihnen der Helpdesk von Montag bis Freitag von 07.30 bis 17.30 Uhr und zu Abgabezeiten von Montag bis Dienstag von 07.30 bis 17.30 Uhr und von Mittwoch bis Freitag von 07.30 bis 22.00 Uhr unter: vwadb@ahs-vwa.at oder telefonisch unter: +43 664 851 3000 zur Verfügung.
Zuletzt geändert: Dienstag, 23. Mai 2017, 09:10