www.ahs-vwa.at

Abschließendes Kapitel der VWA

Das abschließende Kapitel der VWA gehört – wie die das einleitende Kapitel – zu den fixen Bestandteilen einer VWA. Im Fazit fassen Sie Ihre zentralen Ergebnisse und Erkenntnisse zusammen und spannen den Bogen zurück zur Einleitung: Sie reflektieren Ihren derzeitigen Wissensstand im Verhältnis zu Ihrem Ausgangspunkt, versuchen Ihre eingangs aufgestellten Fragestellungen zu beantworten und reflektieren Sie Ihre Vorgehensweise. Damit machen Sie Ihren Leserinnen und Lesern klar, welches Wissen Sie auf welche Weise erworben, welche Antworten Sie gefunden und welche Erkenntnisse Sie gewonnen haben. Eventuell  können Sie einen Ausblick geben, der an das Erarbeitete anknüpft. Eventuell nennen Sie Bereiche, die einer weiterer Bearbeitung/Untersuchung beleuchtet werden sollten.

Unterscheidung zu wissenschaftlichen Arbeiten:
Weil eine VORwissenschaftliche Arbeit nicht im wissenschaftlichen Umfeld geschrieben wird, unterscheidet sich das Schlusskapitel zur VWA in einigen Punkten von Schlusskapiteln wissenschaftlicher Arbeiten.

Der Schlussteil der VWA geht auf folgende Punkte ein:

  • Zusammenfassung der Ergebnisse und Erkenntnisse
  • Schlussfolgerungen und weiterführende Fragen/Ausblick
  • Optional: Reflexion der Erfahrungen im Arbeitsprozess
Abschließendes Kapitel
InhalteFragen, die Ihnen bei der Erstellung des abschließenden Kapitels helfen könnenDas tun Sie konkret
Zusammenfassung der Ergebnisse und Erkenntnisse

Was sind die wichtigsten Aussagen Ihrer Arbeit? Welche Ergebnisse müssen Sie zum Abschluss konkret nennen, damit sie die in der Einleitung gestellten Fragen beantworten?
Welche Aussagen/Ergebnisse müssen Sie miteinander verbinden, damit das Thema abgerundet ist?

Welche Fragen konnten Sie nicht beantworten? Warum war die Beantwortung nicht möglich?

Fassen Sie die wichtigsten Ergebnisse und knapp und prägnant zusammen und stellen Sie diese in einen Bezug zu den Leitfragen.

Erläutern Sie den Leserinnen und Lesern, welche für Sie die wesentlichen Erkenntnisse sind und inwieweit Ihre persönliche Wissenslücke geschlossen wurde.

Erklären Sie, warum Fragen nicht beantwortet werden konnten und welche Auswirkung das auf das Gesamtergebnis Ihrer Arbeit hat.

Schlussfolgerungen und weiterführende Fragen

Gibt es Schlussfolgerungen, die Sie aus der Arbeit an Ihrem Thema ziehen und die für die Leser/innen wichtig sein könnten?

Gibt es Aspekte, die Ihnen selbst noch immer unklar sind?

Gibt es Fragen, die erst im Zuge der Arbeit aufgekommen sind und mit denen sich eine zukünftige VWA befassen könnte? Zu welchen nicht behandelten Aspekten Ihres Themas  würden Sie nun nach Abschluss Ihrer VWA weiterlesen oder forschen wollen?

Erläutern Sie ggf. Schlussfolgerungen, beschreiben Sie praktische und/oder theoretische Konsequenzen Ihrer Ergebnisse.

Erläutern Sie ggf., welche Aspekte Ihres Themas Sie für sich nicht klären konnten und stellen Sie die Gründe dafür nachvollziehbar dar.

Diskutieren Sie ggf. auch die Beschränkungen Ihrer Arbeit und erläutern Sie, welches Vorgehen sinnvoll gewesen wäre, aber den Rahmen einer VWA gesprengt hätte. Nennen Sie konkrete Aspekte oder Fragestellungen, die aus Ihrer Sicht weiterführend bearbeitet werden könnten. Begründen Sie, warum Sie diese Punkte für wichtig halten.

Reflexion der Erfahrungen im Arbeitsprozess

Was haben Sie in Hinblick auf Ihre Arbeitsweisen gelernt?
Welche Entwicklung sind Sie durchlaufen? Welche Strategie hat sich bewährt? Was würden Sie anders machen? Wie können Sie die gewonnen Erkenntnisse und Kompetenzen in Zukunft einsetzen?

Beschreiben Sie Ihre Arbeitsweise und resümieren Sie die Erfahrungen, die Sie im Arbeitsprozess gemacht haben.