Good Practice

Die VWA ist in den Schulen angekommen – am besten dort, wo sie als gesamtschulische Herausforderung wahrgenommen und umgesetzt wird.

Schulstandorte in ganz Österreich haben auf vielfältige Weise auf die Herausforderungen in Zusammenhang mit der VWA reagiert. Maßnahmen der Schul-, Unterrichts- und Personalentwicklung wurden ergriffen, um Schüler/innen bestmöglich auf die VWA vorzubereiten und sowohl Kandidat/innen als auch Lehrer/innen Sicherheit zu geben. Diese Website will ein Stück dazu beitragen.

Schulekurze Beschreibung
PORG Volders

Beschreibung der unverbindlichen Übung „Wissenschaftliches Arbeiten” in der 6. und 7. Klasse

Ansprechperson: Dr. Klaus Heidegger-Jehle
E-Mail: klaus.heidegger@aon.at

BRG In der AU, Innsbruck

Beschreibung des einstündigen Pflichtfachs VWA (Schreiben und Präsentieren) in der 6. Klasse sowie des „VWA Workshops” (7. Klasse), der Angebote der Schulbibliothek und der Experimente in den Naturwissenschaften

Ansprechperson: Mag. Elisabeth Lercher
E-Mail: e.lercher@tsn.at

Wiedner Gymnasium/Sir Karl Popper Schule, Wien

Beschreibung des Gesamtkonzeptes (Begleitkonzept, Poster, VWA-Tage)

Ansprechpersonen:
Mag. Dr. Edwin Scheiber                    
E-Mail: direktion@popperschule.at
Mag. Peter Pany
E-Mail: peter.pany@bildung.gv.at
Mag. Martin Windischhofer    
E-Mail: martin.windischhofer@popperschule.at

BRG 18 Schopenhauerstr., Wien

Curriculum von der fünften bis zur zwölften Schulstufe mit Fokus auf Kompetenzaufbau in allen Gegenständen

Ansprechpersonen:
Mag. Ilse Wolfram                                                         
E-Mail: wol@rg18.ac.at       
Mag. Ulrike Deutsch                                                      
E-Mail: teu@rg18.ac.at

BRG  22. Heustadelgasse, Wien

Entwicklungsplan von der fünften bis zur zwölften Schulstufe mit Fokus auf Kompetenzaufbau in allen Gegenständen, starke Einbindung des SQA-Teams

Ansprechperson: Dr. Werner Dietl
E-Mail: werner.dietl@univie.ac.at

Gymnasium Schillerstraße, Feldkirch

Workshopsystem 6. Klasse (Themenfindung), 7. Klasse (unterschiedlichste Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens), für Schüler/innen im Rahmen der unverbindlichen Übung VWA (uÜ VWA) an.

Ansprechperson: Mag. Yvonne Gächter
E-Mail: yvonne.gaechter@bildung.gv.at

BG Reutte

Workshopsystem von der 9. bis zur 12. Schulstufe, Durchführung der Workshops durch den jeweiligen KV im Regelunterricht

Ansprechperson: Mag. Michaela Doser             
E-Mail: m.doser@tsn.at

Franziskanergymnasium Hall

Beschreibung des Kompetenzaufbaus von der 7. bis zur 8. Klasse. Kompetenzaufbau

Ansprechpersonen: Mag. Dr. Ursula Gerstenbauer               
E-Mail: u.gerstenbauer@tsn.at

ARGE VWA

Lehrplanauszüge aus allen Fächern, die VWA-relevante Kompetenzen ausweisen.

Ansprechpersonen: Mag. Karin Tscherne           
E-Mail: karin.tscherne@phwien.ac.at

 

Schulekurze Beschreibung
PORG Volders, Innsbruck

Beschreibung des Schreibworkshops „Auf die Alm” für die 8. Klassen zum ungestörten Verfassen und zur Vorbereitung auf die Präsentation der VWA

Ansprechperson: Dr. Klaus Heidegger-Jehle
E-Mail: klaus.heidegger@aon.at

Gymnasium Schillerstraße, Feldkirch

Beschreibung der VWA-Nächte: Erste Nacht (Wir-bringen-die-VWA-vorwärts-Marathon); Zweite Nacht (Wir-machen-die-VWA-endlich-fertig-Marathon)

Ansprechperson: Mag. Yvonne Gächter
E-Mail: yvonne.gaechter@bildung.gv.at

WRG Ursulinen, Innsbruck

Beschreibung der Projekttage in der 6. (Grundsätzliches zur VWA), 7. (Oktober: Vorarbeiten zum Erwartungshorizont, Februar: Kompetenzaufbau und 8. Klasse (Präsentationsübungen)

Ansprechperson: Prof. Mag. Doris Fabrizi
E-Mail: d.fabrizi@tsn.at

Schulekurze Beschreibung
BORG 3, Landstraßer Hauptstraße, Wien

Beschreibung des Matching-Verfahrens, das der VWA-Sprechtag abrundet

Ansprechperson: Mag. Birgit Neger
E-Mail: birgit.neger@borg3.at

GRG 19, Billrothstraße 73, Wien

Umfassende Handreichung zur VWA (von Basisinformationen bis zur Präsentation und Diskussion)

Ansprechperson: Mag. Jutta Hofer
E-Mail: j.hofer1@billroth73.at

BgBrg 3, Boerhaavegasse, Wien

Beschreibung des „VWA Betreuungsmodells” (Module zum wissenschaftlichen Arbeiten, Zeitplan, Formulare für BetreuerInnensuche, ….)

Ansprechperson: Mag. Ursula Sorgner-Zehetner
E-Mail: sorgner.ursula@hib-wien.at

BORG Jennersdorf

Formular zur Frühwarnung bei unzureichendem Fortschritt der Arbeit an der VWA

Ansprechperson: Dir. Mag. Peter Pommer
E-Mail: pomp@gmx.at

ORG Theresianum, Eisenstadt

Handreichung für SchülerInnen zur Vorbereitung auf Präsentation und Diskussion

Ansprechperson: Dir. MMag. Edith Straussberger
E-Mail: edith.straussberger@theresianum-eisenstadt.at

Kollegium Kalksburg, Wien

Beschreibung der fixen Sprechstunden des VWA-Teams für LehrerInnen und SchülerInnen
Handreichung für den gesamten Arbeitsprozess

Ansprechperson: Mag. Alice Seiz
E-Mail: aseiz@kalksburg.at

PORG Volders, Innsbruck

Beschreibung der kollegialen Zusammenarbeit sowohl der Schüler/innen als auch der Lehrer/innen zur gegenseitigen Unterstützung

Ansprechperson: Dr. Klaus Heidegger-Jehle
E-Mail: klaus.heidegger@aon.at

 

Schulekurze Beschreibung
BRGORG 15, Henriettenplatz, Wien

Quantitativer Fragebogen zur Evaluierung der uÜ „Vorwissenschaftliches Arbeiten“ hinsichtlich der Schüler/innenzufriedenheit

Ansprechperson: Mag. Evelyn Dreier-Koch
E-Mail: evelyn.dreier-koch@brgorg15.at

BORG Innsbruck

Quantitative Erhebung zur Evaluierung der allgemeinen Zufriedenheit von Lehrerpersonen und Kandidat/inn/en

Ansprechperson: Mag. Martin Hautz
E-Mail: m.hautz@tsn.at

Schulekurze Beschreibung
Mehrere Standorte

Programme eines pädagogischen Nachmittags zur Initiierung bzw. Begleitung von Meinungsfindungs- und Entscheidungsfindungsprozessen zu Aspekten der VWA.

Ansprechperson: MMag. Michael Berthold
E-Mail: Michael.BERTHOLD@theresianum.ac.at
Dr. Reinhard Bodlak
E-Mail: Reinhard.Bodlak@phwien.ac.at