Das Hochladen kann beginnen

Im Februar steht für euch Maturantinnen und Maturanten an den AHS der erste Teil der Matura an. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Vorwissenschaftliche Arbeit abzugeben.

Es ist wieder so weit: Wenn du Maturantin bzw. Maturant an einer allgemeinbildenden höheren Schule (AHS) bist, musst du diesen Monat deine Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) abgeben. Dies geschieht im Normalfall, indem du das File deiner Arbeit und das Begleitprotokoll über die eigens dafür zur Verfügung gestellte Datenbank hochlädst. Die Datenbank ist deshalb wesentlich, weil unter anderem auch das Plagiatsprüfungsprogramm, das deiner Lehrkraft bei der Beurteilung zur Verfügung steht, über diese Datenbank läuft.

Aber nicht nur das Uploaden der Arbeit auf die zentrale Datenbank ist möglich, du kannst deine Arbeit inkl. Begleitprotokoll auch in digitaler Form – etwa per USB-Stick oder per E-Mail als PDF-Datei – in der Schule abgeben. Das Hochladen der Arbeit inkl. Begleitprotokoll kannst du dann zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Die Vorwissenschaftlichen Arbeiten müssen in der ersten Woche des zweiten Semesters in digitaler sowie zweifach ausgedruckter Form abgegeben werden.

Tipps zum Upload

Auf die Datenbank können nur PDF-Dokumente mit einer Dateigröße von maximal 20 MB geladen werden. Sollte dein Dokument größer sein, kannst du die Bilder in einem Word-Dokument komprimieren. Außerdem gibt es eine Helpline: Unter der Telefonnummer +43/664/851 30 00 wird dir bei Problemen mit dem Upload geholfen.

Falls du eine Schülerin bzw. ein Schüler einer berufsbildenden höheren Schule (BHS) bist, hast du für die Abgabe deiner Diplomarbeit noch etwas länger Zeit als deine Kolleginnen und Kollegen an den AHS: Fristende ist vier Wochen vor derstartenden schriftlichen Matura.