Ö1 macht Schule

Adresse
Päd.Hochschule Wien / IFB AHS, BBS, BS Grenzackerstraße 18
1100 Wien
http://oe1.orf.at/schule/ bzw. http://www.phwien.ac.at/index.php?id=995

Kontaktperson
Mag. Winfried Schneider
E-Mail: winfried.schneider@phwien.ac.at
Telefon: 01 601 18 3620

Beschreibung der Themenbereiche bzw. Arbeitsfelder

"Ö1 macht Schule" ist ein Gemeinschaftsprojekt von PH Wien, BMUKK und ORF/Ö1. Ziel ist die Aufbereitung von Unterrichtsmaterialien für die 9. bis 13. Schulstufe (Sekundarstufe II) auf der Basis von Ö1 Sendungen.

Das gesamte Projekt wird online über die Ö1 Website, oe1.ORF.at, abgewickelt. Jede der digital angebotenen Sendungen ist kostenfrei als Download zugänglich. Experten und Expertinnen strukturieren die Sendungsinhalte durch Fragen und Arbeitsaufgaben. Diese Materialien werden als Unterrichtsbehelfe ebenfalls zum Download bzw. Ausdruck zur Verfügung gestellt.

 

Die Nutzung der angebotenen Materialien im Unterricht ist frei. Eine Nutzung über Unterrichtszwecke und schulische Aktivitäten (wie z.B. Elternabende, Lehrerkonferenzen, Lehrerweiterbildung, o.Ä.) hinaus, insbesondere die entgeltliche wie auch unentgeltliche öffentliche Vorführung der Audioinhalte, ist untersagt.

Links und Materialien

oe1.orf.at/schule/

Ausmaß und Art der Unterstützung, die geboten werden kann

Workshops für Lehrpersonen (z.B. im Rahmen Pädagogischer Konferenzen, o. Ä.); Workshops für Multiplikator/innen; persönliche Beratung für max. fünf Schüler/innen pro Jahr; Schnittstelle zwischen dem Schulbereich und Radio Ö1;

Schlüsselwörter
Ö1, Radio, Audios im Unterricht, Hören und Zuhören, Zuhördidaktik, Ö1-Radiosendungen als Wissensspeicher, Lehrer_innen Fortbildung, Stimme, öffentlich-rechtlicher Rundfunk, downloaden

 

zurück zur Liste

 

Ausmaß und Art der Unterstützung liegen im Ermessen der jeweiligen Institution und werden in der Datenbank beschrieben. Da die Kapazitäten begrenzt sind, kannst du dich nicht darauf verlassen, dass du die Unterstützung auch wirklich bekommst. Am besten gleich anfragen, sobald du weißt, was für Unterstützung du suchst.

Die Zusammenarbeit mit einer Partnerinstitution ist ein Angebot, sie ist für die Erstellung deiner VWA nicht verpflichtend! Keinesfalls ersetzt die Partnerinstitution deine Betreuungsperson, sie kann jedoch in verschiedene Phasen der VWA-Erstellung eingebunden werden. Die Mitbetreuung sollte dokumentiert werden, z. B durch eine Beilage einer Bestätigung der Partnerinstitution zum Begleitprotokoll des Schülers/der Schülerin.

Eine passende Partnerinstitution findest du über die Themen- oder Adresssuche. Den Kontakt stellst du über die angegebene Kontaktperson ganz einfach selbst her.

Hinweis: Kooperationen mit Partnerinstitutionen sind nicht von der Schülerunfallversicherung umfasst und unterliegen auch nicht der Amtshaftung.