3.4 Elemente einer VWA

Um deine VWA gut planen zu können, ist es wichtig, zu wissen, wie sie aufgebaut werden sollte und welche Teile sie aufzuweisen hat. Es gibt Grundregeln für den Aufbau, die für jede VWA gelten. Im Wesentlichen besteht sie aus zehn Teilen, von denen drei nicht zwingend notwendig (hier kursiv gekennzeichnet) sind:

  • Titelblatt
  • Abstract (kurze und prägnante Information über den Inhalt der Arbeit)
  • Vorwort (Entstehungsgeschichte, Danksagung)
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung (Ziel der Arbeit, Fragestellungen, angewandte Methoden)
  • Hauptteil (Behandlung des Kernthemas, Ergebnisse darstellen)
  • Schluss (Zusammenfassung, Resultate der VWA)
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Anhang, Glossar (zusätzliches Material, Liste mit Erklärungen)

Weiters kommt noch das Begleitprotokoll hinzu, in dem der Arbeitsverlauf dokumentiert werden muss.
Genauere Informationen zu den einzelnen Punkten findest du im Dokument „Elemente der VWA“.